Seereise nach Schottland: Amsterdam – Edinburgh

27. März bis 02. April 2020  … 7 Tage  ab € 585,-

Wir segeln von Amsterdam nach Eyemouth bei Edinburgh.  Diese nahezu 400 Seemeilen wollen wir weitestgehend unter Segeln zurücklegen.

Diese Reise kann sehr gut mit der Reise danach von der Ost- an die Westküste über die Highlands und Loch Ness kombiniert werden. Bei Buchung beider Reisen erhalten Sie 20 % Rabatt auf den Gesamtreisepreis.

Wir werden schöne Städte und fast vergessene Flecken an der britischen Ostküste sehen und besuchen, wie Whitby und Eyemouth. Während der Seereise wird zuweilen auch nachts gesegelt. Dafür werden die Gäste in die Crew integriert, um das Schiff gemeinsam im Wachsystem zu führen (4 Stunden Wache, gefolgt von 8 Stunden Pause). Sie können das Steuer übernehmen und natürlich bei den Segelmanövern kräftig mit anpacken. Die Besatzung steht immer bereit, wird Sie anleiten und Ihnen die Feinheiten des Segelns vermitteln.

Ein / Ausschiffen
    Einschiffen:  Freitag, 27. März 2020, ab 18 Uhr in Amsterdam
    Ausschiffen: Donnerstag, 02. April 2020, bis 10 Uhr in Eyemouth (nahe Edinburgh)
Preise
Wir haben die Preise in zwei Kategorien eingeteilt, da unsere Doppelkabinen unterschiedlich groß sind. Alle Preise verstehen sich pro Person bei Unterbringung in:

  • Standard Kabine …………………………………… € 585,-
  • Standard-plus Kabine …………………………… € 695,-
  • Einzelkabine (begrenzte Anzahl) ……..… € 835,-
Inbegriffen

Im Preis inbegriffen sind:

  • Kabine (geteilt) mit Dusche und Toilette
  • Bettwäsche und Handtücher
  • die Crew, bestehend aus Kapitän, Steuermann und Koch
  • Zodiak, um an Land zu gelangen
  • Vollpension inkl. Kaffee, Tee, Milch und Saft zu den Mahlzeiten, ausgenommen 2 Abendessen an Land auf eigene Kosten
  • Gemeinschaftstransfer von Eyemouth nach Edinburgh Zentrum

Exklusive:

  • An- und Abreise zum/vom Schiff
  • Persönliche Ausgaben
  • Eventuelle zusätzliche Eintrittsgelder
  • Getränke an Bord

Wir fahren mit einer internationalen Reisegesellschaft. Unsere Gäste kommen aus den Niederlanden, der Schweiz, England, Deutschland und Schottland. Die Besatzung der Flying Dutchman kommt aus den Niederlanden. Die offizielle Bordsprache ist Englisch.

Ihre Fragen beantworten wir gerne, bitte rufen Sie uns an:   0049 (0)531 252 1170

Informationen und Anmelden
Anfrage Buchung und Informationen:  Seereise nach Schottland: von Amsterdam nach Eyemouth

 
Mit dem folgenden Formular können Sie die Buchung einer Reise unverbindlich anfragen.
Nach dem Absenden des ausgefüllten Formulars erhalten Sie von uns schnellstmöglich weitere Informationen.

Gern können Sie natürlich auch anrufen: 0049 (0)531 252 1170 (Montag bis Freitag von Fr 09 bis 18 Uhr)

Anzahl der Personen

Kabine

Name

Strasse / Nr.

PLZ / Ort

Telefon

E-mail

Ihre Nachricht


 

Mögliche Reiseroute

Das angegebene Programm ist ein Leitfaden. Änderungen aufgrund der Einflüsse von Wetter, Strömung und Wind sind möglich. Flexibilität wird für diese Reise vorausgesetzt.

Tag 1: Amsterdam

Wir liegen mit dem Schiff in Amsterdam und heißen Sie herzlich Willkommen an Bord. Nach Ihrer Ankunft lernen Sie die Besatzung und die anderen Reiseteilnehmer kennen. Darauf folgen ein Abendessen und erste Instruktionen über das Leben an Bord. Im Anschluss ist noch Zeit, Amsterdam etwas näher kennen zu lernen.

Tag 2 und 3: Auf See

Mit den ersten Sonnenstrahlen fahren wir bei IJmuiden hinaus auf die Nordsee. Vor uns liegt eine Nonstop-Segelstrecke von ca. 220 Seemeilen mit Kurs auf die britische Küste und dem Zwischenziel Whitby. Unterwegs werden die Route und die Wacheinteilung für unsere Segeletappen besprochen (4 Std. wachen gefolgt von 8 Std. ruhen).

Tag 3 und 4 : Whitby

Wir kommen im Laufe des Tages in Whitby an, bekannt aus der Literatur.  Ebenfalls wird der Entdecker James Cook mit Whitby verbunden. Eine Statue von ihm findet sich in der Stadt. Whitby verfügt über eine lange Geschichte. Die Überreste der Whitby Abbey und der St.-Marien-Kirche zeugen von Größe aus der angelsächsischen Zeit. Ein Spaziergang zum Kloster (199 Stufen) darf nicht fehlen.

Tag 4 und 5: Farne Islands und Holy Island
Wir verlassen Whitby und setzen die Segel zu den Farne Islands. Diese Inseln können nur mit dem Schiff erreicht werden. Auf den felsigen Inseln leben viele Robben, Papageientaucher und weitere Seevögel. Außerdem befinden sich hier einige sehenswerte Leuchttürme. Wir werden versuchen, mit dem Zodiac auf einer der Inseln zu landen.
Am Nachmittag werden wir Holy Island besuchen, die ganz in der Nähe liegt. Diese besondere Gezeiteninsel liegt nur ein paar Meilen vor der Küste und wird zweimal täglich durch die Flut vom Festland abgeschnitten.
Eigentlich heißt die Insel Heilige Insel Lindisfarne, nach dem Namen des Klosters, das um 635 vom irischen Mönch Saint Aiden van Lindesfarne hier gegründet wurde. 793 wurde das Kloster von Wikingern geplündert.
An der südöstlichen Ecke der Insel erhebt sich Schloss Lindisfarne, sehr beeindruckend auf einer steilen Klippe. Diese Burg wurde gebaut, um englische Schiffe gegen schottische Invasoren zu verteidigen. Wir werden dem Kloster und dem Schloss einen Besuch abstatten und mit dem Schiff über Nacht hier ankern.

Tag 6: Eyemouth
Am Morgen setzen wir die Segel und folgen unserem Kurs Schottland. Unser Ziel heißt Eyemouth, ein hübsches Hafenstädtchen südöstlich von Edinburgh. Im Ort finden wir nette Pubs, Restaurants und Lädchen.

Tag 7: Von Bord in Eyemouth

Leider geht unsere Seereise nach einer ereignisreichen Woche heute zu Ende. Nach einem guten Frühstück heißt es Abschied nehmen von der Flying Dutchman und Ihrer Crew. Der Transferbus bringt Sie anschließend ins Zentrum von Edinburgh.

Fotos Reise
Klicken Sie zur Vergrößerung
Fotos Schiff
Klicken Sie zur Vergrößerung

Fotos an Bord
Klicken Sie zur Vergrößerung

Flying Dutchman